Spielerisch auf den Klimawandel vorbereiten

#FHWSPodcast

Portraitbild Lara Kleinkauf

Interviewende:
Lara Kleinkauf

Portraitbild Prof. Dr.-Ing. Jan Schmitt

Interviewter:
Prof. Dr.-Ing. Jan Schmitt

Portraitbild Sophie Fischer

Interviewte:
Sophie Fischer

Mithilfe eines Planspiels sollen regionale Unternehmen Herausforderungen erkennen, die durch die Folgen des Klimawandels entstehen. So können sie rechtzeitig Maßnahmen zur Anpassung entwickeln. Was genau hinter dem Projekt MainKlimaPlus steckt, erzählen Prof. Dr.-Ing. Jan Schmitt und die Promovendin Sophie Fischer im #FHWSPodcast.

Mithilfe eines Planspiels sollen regionale Unternehmen Herausforderungen erkennen, die durch die Folgen des Klimawandels entstehen. So können sie rechtzeitig Maßnahmen zur Anpassung entwickeln. Was genau hinter dem Projekt MainKlimaPlus steckt, erzählen Prof. Dr.-Ing. Jan Schmitt und die Promovendin Sophie Fischer im #FHWSPodcast.

Verschiebung von Vegetationsperioden, Extremwetterbedingungen, politische Vorgaben. Die Folgen des Klimawandels sind auch in Unterfranken schon spürbar und werden in den nächsten Jahren weltweit zunehmen. In einer globalisierten und vernetzten Welt stellt das auch die Wirtschaft vor vielfältige Herausforderungen. Das Projekt MainKlimaPlus am Institut Digital Engineering (IDEE) möchte regionale Unternehmen dabei unterstützen individuelle Risiken durch die Folgen des Klimawandels zu erkennen, sodass sie rechtzeitig Maßnahmen zur Anpassung entwickeln können. Was Unternehmen heute schon tun, soll vorab mittels einer breit angelegten Regionalstudie herausgefunden werden.

Im #FHWS-Podcast stellen Prof. Dr.-Ing. Jan Schmitt und Sophie Fischer das Projekt MainKlimaPlus genauer vor und erzählen von bisherigen Erkenntnissen, dem Game-Based-Learning-Ansatz und warum rechtzeitige Maßnahmen wichtig sind.

Transkript des #FHWSPodcasts als Download (PDF)